Zutrittskontrolle durch Systeme von Cross Point.

Filter schließen
 
  •  
von bis
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Zutrittskontrolle XM3 Leser online Zutrittskontrolle XM3 Leser online
XM3 Leser online EM, zum Anschluß an fremde Systeme. Online Reader 3rd party connection. EM 125KHz Auch in HID und Mifare® lieferbar.
169,00 € *
Zutrittskarte EM Marin Zutrittskarte EM Marin
Zutrittskarte im Scheckkartenformat weiß mit fortlaufender Nummer 13 Ziffern EM Marin 125KHz einseitig bedruckbar
ab 1,99 € *
Zutrittskarte 9 Ziffern Zutrittskarte 9 Ziffern
Zutrittskarte im Scheckkartenformat weiß mit fortlaufender Nummer für Cross Point Systeme mit 9 Ziffern einseitig bedruckbar
ab 2,79 € *
Key Tag EM Marin Key Tag EM Marin
Robuster Kunststoff-Chip, schwarz mit fortlaufender Nummer, als Schlüsselanhänger 13 Ziffern EM Marin 125KHz
ab 1,99 € *
Key Tag 9 Ziffern Key Tag 9 Ziffern
Robuster Kunststoff-Chip, schwarz mit fortlaufender Nummer, als Schlüsselanhänger 9 Ziffern
ab 3,89 € *

Erfahrung seit 1993

Cross Point Zutrittskontrolle arbeitet seit 1993 in den Niederlanden und auf dem Weltmarkt für kommerzielle Nutzer von Zugangssystemen. Dabei entwickelte sich Cross Point zu einem Unternehmen, das in enger Zusammenarbeit mit seinen Kunden technische und organisatorische Standards setzt. Systeme von Cross Point werden weltweit eingesetzt.

Über die Jahre hat sich erwiesen, dass die Lösungen zuverlässig und bewährt sind. Systeme von Cross Point Zugangskontrolle kommen sowohl bei Kleinunternehmen und im Mittelstand zum Einsatz, wie auch weltweit tätigen Konzernen.

Cross Point hat Systeme für den kleinem Bedarf, die aus einem einzigen Zugangspunkt bestehen, wie auch vernetzte Großlösungen für umfassende Betriebsgelände, im Angebot.

Passive Transponder

Zutritt erlangen ihre Mitarbeiter und Kunden über Zutrittskarten. Rechte, die den jeweiligen Zutrittskarten innewohnen lassen sich jederzeit an die Situation anpassen. Diese sind mit einem individuellen passiven Transponder ausgestattet, der auf Anfragen durch das System reagiert und den Träger der Karte identifiziert.

Eine Berührung des Transponders mit dem System ist nicht erforderlich. Es ist ausreichend, wenn sich dieser in der Nähe der Kontrollfläche befindet. Das System passiver Transponder ist datenschutzfreundlich, da der Transponder nicht von sich aus sendet. Es benötigt wenig Energie, ist robust und langlebig.

Neben dem Zugang mit Karten steht an den Zugangspunkten ein Tastenfeld zur Verfügung. Über das Tastenfeld können bei entsprechender Freigabe grundlegende Einstellungen des Systems getätigt werden. Über eine Lösung mit Passcodes ist es möglich, auch Besuchern Zutritt zu gewährend, die noch keine Zutrittskarte besitzen.

Das Zugangskontrollsystem ist für den Offline-Betrieb ausgelegt. Auch wenn keine aktuelle Netzverbindung vorliegt, arbeitet es autark und sichert Türen und Zugänge entsprechend ihrer Vorgaben. Ein Anschluss an Hauptstrom und Notstrom garantiert, dass die Türen auch in Zeiten von Krisen funktionieren und das Zugangssystem somit seiner Bestimmung nachkommt.

Zuletzt angesehen